15. Reisetag 24.05.2010

 

Jetzt stehe ich vor dem Problem, die heutigen (!) 1170 Bilder zu sortieren…

Angefangen hat alles im Marinemuseum, ein russisches U-Boot, ein amerikanisches, das Schiff von Kapitän Cook, auf dem auch Piraten der Karibik Teil IV gedreht wurde sowie ein Raddampfer wollten fotografiert werden.

Danach der Flugzeugträger U.S.S. Midway ( wow, ist das Ding groß). Oldtown San Diego und Seavillage kamen auch noch dazu.

Marinemuseum:

IMG_8406IMG_8409IMG_8416IMG_8440IMG_8259IMG_8313IMG_8333IMG_8351

Dann der Flugzeugträger:

IMG_8726IMG_8785IMG_8492IMG_8502IMG_8507IMG_8587IMG_8623IMG_8632IMG_8637IMG_8668IMG_8670

Dann noch die Oldtown, Seavillage und die Horton Shopping Mal:

IMG_8893IMG_8964IMG_9001IMG_9078IMG_9121IMG_9144IMG_9147IMG_9277IMG_9290IMG_9377

 

Abends qualmende Füße und noch ein paar Becher Harp bei Live Bluesmusik in einer irischen Kneipe im Gaslichtviertel.

Dieser Beitrag wurde unter USA veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 15. Reisetag 24.05.2010

  1. Dietmar, DL7OK schreibt:

    Oh my God!
    That`s really something!
    Da glaube ich, dass Dir abends die Socken gequalmt haben!
    Besonders beeindruckende Fotos vom Marine-Museum!
    Macht jetzt mal ein wenig Badeurlaub, hi!
    Wieder viele liebe Grüsse an Euch alle!
    Dietmar, DL7OK & Company

  2. Regina u. Michael schreibt:

    Hallo ihr Lieben,
    es ist schon Wahnsinn was ihr alles erlebt. bestimmt werdet ihr an diese Reise
    ewig zurück denken. Beeindruckend sind vor allem eure tollen Fotos. Seid alle lieb gegrüßt und weiterhin alles Gute
    Regina und Micha

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s