6. Reisetag 15.05.2011

 

Morgens erwartet man nach einem warmen Abend in einer Wüstengegend auch wieder einen warmen Tag. Der Anblick der uns bot verblüffte uns dann doch sehr, Schnee im Mai. Zumal uns drohte das ALLE Pässe geschlossen werden sollten. Also auf zum letzten offenen Pass… und dann kam der Blizzard!

IMG_3914   IMG_3993

Welche Temperaturen sind für so etwas nötig?? Ich kann mich nicht erinnern, so etwas schon mal gesehen zu haben…

IMG_4014

 

Kaum den Pass geschafft, kletterte das Quecksilber wieder in den 20er Bereich. Trotzdem brauchten einige Teile des Wagens mehr als zwei Stunden um aufzutauen.

Weiter ging es über Bishop Richtung Süden.

IMG_4061 IMG_4063 IMG_4089 IMG_4098

Nun das andere Extrem. Kein Eis und Schnee mehr, sondern eine Dustroad mehr als 40 Meilen im nördlichen Teil des Death Valley. Schritttempo, mehr geht mit einem RV oft nicht!!

IMG_4124 IMG_4189

IMG_4197 IMG_4212

IMG_4220 IMG_4284

IMG_4292

Endlich sind wir in Furnace Creek an einem ( normalerweise )  heißesten
Punkt der Erde angekommen, mehr als zwanzig Grad und ein kalter Wind gibt die Kältewelle auch hier nicht her.

IMG_4321 IMG_4379

Dieser Beitrag wurde unter USA veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s